Schmetterlingsflügel
Kira’s kleine Prinzessin… 

 

Poesie, ein paar Tage alt

 

 

Poesie wurde am 26.03.2007 geboren. Mir dem schicken Stütchen feierte ich mein Züchterdebüt, was erfolgreicher nicht hätte verlaufen können.
 
Vater ist der fantastische Sorento, ein Sohn des großartigen Sandro Hit, der selbst Weltmeister und Bundeschampion war und heute ein weltweiter Vererbungsstar ist. Sandro Hit ist unter anderem Vater des mit einem Zuschlagspreis von 2,5 Millionen Euro teuersten jemals versteigerten Dressurpferdes.
Sorentos Muttervater ist wiederum Donnerhall, der wohl überall auf diesem Planten den Inbegriff eines Stempelhengstes darstellt.
 
Mutter von Poesie ist die wunderbare Passionata, eine meiner besten Freundinnen überhaupt.
 
 
Nach meiner Wahl des Vaters habe ich alles miterlebt, angefangen vom Moment der Entstehung (sprich der Besamung) über die gesamte Trächtigkeit bis hin zur Geburt und nun der Aufzucht. 
 
Zu Poesie habe ich ein ganz besonders enges Verhältnis. Ich weiß nicht genau, woran das liegt. Vielleicht, weil ihre Mutter eine besten und engsten Freundinnen ist, vielleicht, weil ich die erste Hälfte der Geburt ganz allen mit Passy war, ihr gut gesprochen und geholfen habe.
Den Moment, als Poesie's Köpfchen zusehen war, ich die Fruchtblase aufgerissen und die Nüstern ausgestrichen habe und sich diese schließlich für den aller ersten Atemzug gebläht haben werde ich nie vergessen. Das war einfach ein unglaubliches Gefühl.
 
Nach all diesen Erlebnissen ist es wohl nicht verwunderlich, dass Poesie irgendwie auch meine Tochter ist. Seit ich sie habe sind meine Muttergefühle und mein Beschützerinstinkt so stark ausgeprägt, dass es wohl für die ganze Welt reichen würde *g*
Ich bin jedenfalls total im Mutterglück und könnte auf meine kleine Prinzessin nicht stolzer sein.
 
 
Poesie war vom ersten Augenblick an einfach nur wunderschön. Kaum war sie ganz auf der Welt, noch klatschnass und nicht ganz aus der Fruchtblase gelöst, da waren schon alle Anwesenden von ihrer Schönheit überwältigt.
Wir wurden und werden sehr viel von fremden Leuten angesprochen, die sagen: "Ich habe gehört, ihr habt ein Stutfohlen bekommen, dass soll unglaublich schön sein."
Inzwischen hat fast jeder Pferdemensch in der Umgebung von der sagenhaften Schönheit der Poesie gehört und auch bewundernde Besucher gab es schon einige.
 

 
Trotz all der Verhätschelung hat Poesie keinerlei Allüren, im Gegenteil. Sie ist ein unglaublich liebes und anhängliches Fohlen, wird niemals frech und ist immer fantastisch zu händeln.
 
 
Die Erwartungen, die ich mir von der Anpaarung von Passy an das weltmeisterliche Sandro Hit - Blut erhofft hatte, hat Poesie bei weitem übertroffen.
Sie bewegt sich in allen Grundgangarten absolut überragend und lässt auch im Exterieur keine Wünsche offen, sodass eine große Karriere außer Frage steht.
Jetzt eine Prinzessin - später eine Königin in den großen Vierecken dieser Welt!
 
 

 

Ich bin unglaublich glücklich, Poesie zu haben. Uns verbindet ein wahnsinnig starkes Band und ich bin mir sicher: Diese kleine Stute schaut mir in die Seele!

 

­­­­­­­­­­­­ 

Poesie im Dezember 07 

 

 

Für all die Abstammungsinteressierten habe ich hier wieder ein paar kleine Lektüren:
 
Unter http://www.hengsthaltung-kathmann.de/ -> Hengste -> Sorento  ist Poesie's Vater zusehen.
 


Auf dieser Seite http://www.schockemoehle.com/s66577.html gibt es Informationen über den berühmten Sandro Hit .
 


Die sehr ausführliche "Donnerhall Story" gibt es hier zu lesen: http://www.horse-gate.com/donnerhall/index.html
 
Auszug:
*Denkmal - Legende - Heros. Denkmäler zieren die Welt. Einige sind groß, riesig groß. Etwa die Sphinx in Ägypten. Die meisten geben sich aber bescheidener. Sie müssen ihre Größe nicht durch überdimensionale Ausmaße unter Beweis stellen. [...]*
 
Und hier geht's zum Nachruf dieses Ausnahmehengstes: http://www.horse-gate.com/donnerhall_nachruf/
 

 

 

 

 




Gratis bloggen bei
myblog.de